E.d.T. am 20.06.2018

Erkenntnis des Tages Eigentlich durfte ich noch nie in meinem Leben wählen, welchen Menschen ich das Regieren zutraue: Nicht das Staatsoberhaupt, nicht den Regenten, nicht die Minister. Ich durfte immer nur aus von Parteien aufgestellten Parteigängern Abgeordnete wählen, die eigentlich die Lobbyisten des Volkes sein sollten, die aber – mit wenigen Ausnahmen – ihr Herz nach der Wahl an Wirtschaft und Finanzen und besonders einträchtig für ihre Diäten verkaufen.

Mehr lesen …

E.d.T. am 16.06.2018

Erkenntnis des Tages Neulich guckte ich KUNST & KREMPEL im Fernsehsender der Bajuwaren. Das ist ein rechtes Praktikum für angehende Psychologen. Da stapfen sie oder hüpfen bewegten Gesichts zum Richtertisch, woran zwei Prüfer mit Sachverstand sitzen und deren Mitgebrachtes beurteilen und dann bewerten, in Euro. Zuerst stieren die Leute auf ihre Kostbarkeiten, dann auf die zwei Richter und sperren die Öhrchen auf, was die wohl sagen täten. Und dann verziehen die Leute ihre Schnuten, wenn es nicht wenigstens über tausend Euro wert ist, was sie da angekarrt haben. Was im Einzelnen aber das Schöne an den Richtern ist (Kalokagathia), sie…

Mehr lesen …

E.d.T. am 12.06.2018

Erkenntnis des Tages aus dem Internet – ich seh’s aber genauso:   Ich bin dankbar für die Steuern die ich zu zahlen habe, weil das bedeutet, ich habe ein ein eigenes Einkommen, für das Geschimpfe über die Regierung, weil das bedeutet, wir leben in einem freien Land und haben das Recht auf freie Meinungsäußerung, für den Stau auf der Urlaubsreise, weil das bedeutet ich bin gesund, kann mir die Reise leisten und habe das Recht, dies frei zu tun, für die kritischen Worte der besten Ehefrau von allen, weil das bedeutet ich lebe nicht einsam, für die den Kinderlärm vor…

Mehr lesen …