Ich kann es nicht mehr hören

Dieser Tage titelte SPIEGEL-online „Männerdominanz in der Regierung – Das Berliner Politik-Patriarchat“. Langsam kann ich das Gejammere, Frauen seien „zu wenig an politischer Macht beteiligt“ – auch wenn es natürlich im Ganzen sehr wohl stimmt – nicht mehr hören. Aber: Um an politischer Macht beteiligt zu werden, muss man sich doch zu allererst auch beteiligen (wollen). Gerade mal ein Drittel der Mitglieder der SPD sind Frauen und in anderen Parteien wird es wohl kaum recht viel anders aussehen. Woher also leiten dann 33% der Partei-Mitglieder eigentlich ihren Anspruch auf 50% der politischen Mandate in Partei, Parlament und Regierung ab? Ganz abgesehen davon, dass…

Mehr lesen …