Das programmierte Sterben Europas

Vorweg: Zum Brexit und anderen feuchten Exit-Träumen der Rechten Europas wird zur Zeit viel geschrieben. Da muss ich nicht noch Wasser ins Meer schütten oder Eulen nach Athen tragen, um im europäischem Bilde zu bleiben. Interessant ist allerdings, dass die Briten jetzt erst, nach dem Plebiszit, massenweise nach den „Folgen des Brexit“ googlen. Zu spät! Ich möchte mich damit befassen, warum die Stimmung in Europa so rasant gekippt ist, vorhersehbar, weil nämlich programmiert. Und ich bitte um Gnade, der Beitrag wird sehr lang werden. Und bei aller Kritik: Ich bin, war immer und werde wohl auch immer sein, ein Verfechter…

Mehr lesen …

Angela Merkels fehlerhafte Sozialisierung

Koscher war mir die Kanzlerin noch nie. Ich nehme ihr deshalb auch nicht ab, “ein lupenreines Demokratieverständnis” zu besitzen. Doch glaube ich ihr, dass sie das, was sie unter Demokratie versteht, inzwischen lieben gelernt hat. Insgesamt aber halte ich sie für eine typische Apparatschika nach dem Strickmuster der alten DDR-Kader. Merkels Weltsichten wurden natürlich in der Gesellschaft geformt, in der sie aufgewachsen ist. Und ich halte sie auch nicht für eine gute Europäerin. Im Gegenteil: In ihren Äußerungen, in ihrem Handeln, selbst in ihrer Körpersprache verrät sie eins ums andere Mal, dass sie gar nicht begriffen hat, in welchem Land…

Mehr lesen …