Robert Habeck fällt aus der Rolle

Autor: Kurt O. Wörl Die gestrige Talkrunde bei “Maybrit Illner” spiegelte recht deutlich die allgemeine, politische Nervosität in unserem Land wider. Eigentlich wollte die Moderatorin mit ihren Gästen über Angela Merkel und den Verfall ihrer Macht plaudern. Sie leitete mit der abhanden gekommenen Rücktrittskultur ein und spannte den Bogen dann von Jogi Löw, der trotz einer Misserfolgsserie Bundestrainer der deutschen Nationalmannschaft bleiben will, über Horst Seehofer und Angela Merkel. Eigentlich! Die Besetzung war hochkarätig: Eingeladen waren Vizekanzler Olaf Scholz (SPD), der NRW-Ministerpräsident Armin Laschek (CDU), Alexander Dobrindt (CSU-Landesgruppenchef in Berlin), der Grünen-Chef Robert Habeck und von der WELT die Ressortleiterin…

Beitrag lesen …

Precht erklärt den Niedergang der SPD

Nach der Bayernwahl dürfte vor allem in der SPD und bei den LINKEN das große Wundenlecken beginnen. Wer wissen möchte, warum die SPD nicht mehr gebraucht wird und warum die Linken nicht in das Vakuum, das die SPD hinterlässt, eindringen kann, Richard David Precht hat dafür recht plausible Erklärungen. Dank an Thilo Jung für das aufschlussreiche Interview. Zeit nehmen, es lohnt sich! Prädikat: unbedingt hörenswert: Lesen Sie auch: Landtagswahl mit Sprengstoff für Berlin

Beitrag lesen …

Gregor Gysi erklärt Deutschland

2016 startete der Dresdener Verein “Atticus e.V.” in der sächsischen Hauptstadt eine Gesprächsreihe mit der Bezeichnung “Tacheles” gestartet. Erster Gast war Gregor Gysi. Auch wenn ich mit den “Linken” nicht viel anfangen kann, aber neben Sahra Wagenknecht halte ich Gysi für einen der vernünftigsten und glaubhaftesten Politiker der Gegenwart. Er wäre in einer Partei der Mitte eine Perle. Was er zu sagen hat, nehme ich ihm ab und ich kann ihm kaum widersprechen. Prädikat: 95 Minuten die unbedingt sehenswert ist: Lesen Sie auch: Aufstehen! und Dann? … Lesen Sie auch: Das rote Sommermärchen Lesen Sie auch: Zwei Seiten derselben Medaille

Beitrag lesen …

Precht erklärt die Welt

Das von Tilo Jung für “jung&naiv” mit Richard David Precht geführte, 109 Minuten lange Interview lohnt sich, angehört zu werden. Precht erklärt er Weltzustand und vor allem die Zukunftsperspektiven aus seiner Sicht. Eines hat mir besonders imponiert, weil er damit punktgenau auch meine Wahrnehmung traf. Sinngemäß sagt er, Merkels Vorgänger im Kanzleramt unterschieden sich von Merkel dadurch, dass sie für ihre Amtszeit Zukunftsperspektiven hatten und auch umsetzten: Adenauer hatte die Einbindung Deutschlands in ein westliches Bündnis und die Durchdemokratisierung des Landes als Ziel, Willy Brandt startete – vor der Wahl angekündigt – die Entspannungspolitik mit dem Ostblock, Kohls großes Ziel…

Beitrag lesen …

Precht und Wege in eine bessere Zukunft

Eine Empfehlung von Richard David Precht an alle politisch Verantwortlichen, welche sich ernsthaft bemühen, Spinner “links” und “rechts” des demokratischen Spektrums zurückdrängen. Für mich ist Precht in der philosophischen Wüste Deutschlands ohnehin der einzige Lichtblick. Man höre gut zu: Richard David Precht und die Wege in eine bessere Zukunft

Beitrag lesen …

Wo Lindner recht hat, hat er recht

Ach, wie ich solche Reden im Bundestag vermisst habe. Nicht alle seine Thesen unterstütze ich, aber wo er recht hat, hat Christian Lindner recht – und er hatte zu 99,9% recht. Habe mich lange nicht mehr einer Parlamentsrede so amüsiert gelauscht. Für einen Moment fürchtete ich Anton Hofreiters Kopf platzt unter der Last seines Blutdrucks:

Beitrag lesen …

Zwickaus subtiler Kampf gegen Nazis

Man kann nicht sagen, Deutschlands Osten täte nichts gegen Neonazis. Nein, die tun das sogar sehr, sehr niederschwellig wie hier, der Landkreis Zwickau: Die “28” im Kfz-Kennzeichen ist “braun” verseucht, aber nur wenn man um die Ecke auch in Englisch denkt. Darf ich jetzt jeden, der die 28 im Kennzeichen führt einen “Nazi” schimpfen? – Genaugenommen könnte die Zahl sogar sexistischer Natur sein. Wer kommt dahinter warum?

Beitrag lesen …

Pimmelwitz komm raus

Autor: Kurt O. Wörl Einen erfrischenden Kommentar hat der SPIEGEL-Kolumnist Hajo Schumacher zur derzeitigen Hochkonjunktur sexistischer Witze zum Nachteil des Mannesvolkes seitens weiblicher Komödianten verfasst. Ein paar Zitate aus dem Beitrag als Magentratzerl:: … “Nennt mich “Pussi”, “Weichei” oder “Spaßbremse”, aber mir geht die flächendeckende Abwertung des Mannes gehörig gegen den Strich. Gleichstellung heißt doch nicht, das Kanonenrohr einfach umzudrehen. Frauen beharren zu Recht darauf, abwertende Sprache zu identifizieren und gegebenenfalls zu korrigieren. Gilt aber auch umgekehrt….” oder: …”Die Harry-Potter-Autorin Joanne K. Rowling schlug einem Internet-Troll auf Twitter eine Penisvergrößerung vor. Der beliebteste Kommentar unter einem Beitrag über die weltweit erste Penis-Transplantation…

Beitrag lesen …

Kunst und Verantwortung

Autor: Kurt O. Wörl In der Schule habe ich gelernt, das Fach hieß damals in den 60er Jahren “Sozialkunde”, dass die von unserer Verfassung gewährten Grundrechte nicht nur weitgehende Freiheiten für jedermann sicherstellen, sondern, dass an jedes Freiheitsrecht stets auch untrennbar Pflichten, z.B.  die Pflicht zur Übernahme von Verantwortung für das eigene Tun und Lassen, geknüpft sind. Das leuchtet ein. Nur eine Diktatur, die uns unser Leben und all unsere Handlungen bis ins Kleinste vorschreibt, befreit uns – wenn auch nur scheinbar – von jeder Verantwortung für befohlenes Handeln oder Unterlassen.  Eines der Freiheitsrechte ist u.a. die “Freiheit der Kunst”…

Beitrag lesen …

Wenn die Putzfrau Klartext spricht

Mich ärgert es schon immer, dass Journalisten und auch befragte Bürger häufig viel zu respektvoll ggü. der Kanzlerin auftreten und auch oft nicht die richtigen Fragen bohrend genug stellen. Umso mehr erfreut es dann, wenn eine Putzfrau in der Sendung “klartext” wirklich mal Klartext spricht. Dann wirkt sogar unsere Teflon beschichtete Kanzlerin plötzlich gar nicht mehr so souverän und gerät ins Stottern. Reichstes Land Europas das sich die größte Altersarmut leistet, das sind die Instrumente, mit welchen man die Kanzlerin aller Deuschen piesacken kann. Grandios!

Beitrag lesen …