Sie sind faktisch tot!

Autor: Kurt O. Wörl Lieben Sie in der kalten Jahreszeit den warmen Schein von Kerzenlicht? Bestücken Sie Ihren Christbaum am Ende noch nach alter Tradition mit echten Kerzen aus Wachs? Sind Sie romantisch und lieben es, im Badezimmer Dutzende Teelichter für ein intimes Bad mit Ihrem Partner zu entzünden, gerne zum Wohlfühlen und für die Romantik die Oberfläche des Badewassers mit Rosenblättern geziert? Oder kochen und heizen Sie gar mit Gas? Oder sind sie gar noch zusätzlich Raucher? Aufrichtiges Beileid, Sie sind faktisch schon tot! Jedenfalls wenn man den Befürwortern von niedrigen Grenzwerten für Feinstaub und Stickoxyd folgen will. Aber…

Beitrag lesen …

Merkels Saat geht auf

Gewalt

Autor: Kurt O. Wörl Man kann zur AfD stehen wie man will, sie unterstützen, ignorieren oder wie ich völlig ablehnen: Die um sich greifende, politisch motivierte Gewalt ist jedoch mit nichts zu rechtfertigen. Anschläge gegen Parteibüros und körperliche Übergriffe auf Politiker sind keine legitimen Formen der politischen Auseinandersetzungen. Nein, das sind schlicht und einfach Verbrechen, die konsequent bestraft gehören. Den Höhepunkt dieser unsäglichen Entwicklung erlebten wir gestern in Bremen. Der AfD-Landesvorsitzende, MdB Frank Magnitz, wurde Medienmeldungen nach von drei Vermummten angegriffen und schwerst verletzt. Man kann es getrost auch einen Lynchakt nennen. Freilich, die Geister rief die AfD natürlich auch…

Beitrag lesen …

Katarina Barley: Männer sind Schuld am Brexit

Autor: Kurt O. Wörl Für den Austritt Großbritanniens aus der Europäischen Union (EU), kurz “Brexit” genannt, gibt es viele Gründe. Einige davon sind historischer Art: Überzeugte Europäer waren die Briten mehrheitlich noch nie. Bereits ihr Weg in die Europäische Gemeinschaft war überaus holprig, obwohl es 1946 Winston Churchill war, der, angesichts der Katastrophe des 2. Weltkriegs, die Vereinigten Staaten von Europa zur Friedenssicherung forderte. Schon immer sahen sich die Briten ihren ehemaligen Kolonien (z.B. Kanada, Australien, Indien, usw.) näher als Kontinental-Europa. Und noch immer träumen die Inselbewohner jenseits des Ärmelkanals von ihrem längst verlorenen Empire und vom nur noch als…

Beitrag lesen …

ZDF-Doku zu 70 Jahren Menschenrechte

Autor: Kurt O. Wörl Eine nachdenklich stimmende Dokumentation hat der ZDF-Journalist Claus Kleber unter dem Titel “Unantastbar – der Kampf für die Menschenrechte” auf die Beine gestellt. Arte hat sie bereits ausgestrahlt, das ZDF sendet sie noch einmal nächste Woche, am 4. Dezember. Die Doku lässt Revue passieren, wo überall auf der Welt die Menschenrechte mit Füßen getreten werden und wie sich Einzelne oder Menschenmengen dagegen wehren (können). Besonders die Beiträge zu China ließen mich sehr nachdenklich zurück. Die Doku zeigt, dass im Grunde in China der Überwachungsstaat bereits zur Perfektion gebracht wird. Einiges war mir völlig neu, z.B. dass…

Beitrag lesen …

Smarte Politiker an die Macht

Bitterböse Erkenntnis am 31.10.2018: Wenn die Grünen mit Robert Habeck, die FDP mit Christian Lindner, Kanada mit Justin Trudeau, die Linken mit Sahra Wagenknecht, Frankreich mit Emmanuel Macron und Österreich mit dem feschen Sebastian Kurz die meisten Wählerstimmen bringen, sollten wir die Kriterien für unsere künftigen Regierungschefs ebenfalls gehörig überdenken. Das macht sich dann auch auf Gruppenfotos bei Gipfeltreffen gut. Solche mit heruntergezogenen Mundwinkel führen offenbar dazu, dass am Ende der Legislaturperiode die ganze Bevölkerung die Mundwinkel hängen lässt. Lesen Sie auch: Erleichterung!

Beitrag lesen …

Rechtsruck eine optische Täuschung?

Einen beachtenswerten Essay verfasste der Autor Jonas Schaible auf T-Online. Schaible schreibt als freier Autor auch für die ZEIT – und dort wären seine Zeilen vielleicht sogar besser platziert gewesen. Schade, dass der gelungene Beitrag “nur” auf T-Online erschien. Der Verfasser legt recht nachvollziehbar dar, warum der – auch medial stets so kommentierte “Rechtsruck” – nicht nur in Deutschland, sondern in ganz Europa und in der ganzen westlichen Welt – letztlich nur das Produkt selektiver Wahrnehmung, also eine optische Täuschung, ist. Und der Beitrag gibt auch jede Menge Hinweise darauf, wie die mediale Überversorgung der erstarkenden Rechten, beschleunigend wirkt. Im…

Beitrag lesen …

Christlich-abendländische Werte gibt es nicht

Autor: Kurt O. Wörl Ich rätsle darüber, was eigentlich unter „christlich”-abendländischen Werten zu verstehen ist, die ständig von Konservativen und politisch „Rechten“ angeführt werden. Was bitte an unserer westlichen Welt könnte man als typisch „christlich”-abendländisch bezeichnen? Mir fällt da absolut nichts ein, es sei denn, man möchte dem Glockengeschepper von Kirchtürmen einen solchen Wert zuschreiben. Alles, aber wirklich alles, was wir heute als abendländische Werte betrachten, ist alles andere als christlicher Natur, als da beispielhaft wären: Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit, Menschenwürde, Menschenrechte, Humanität Demokratie, Rechtsstaatlichkeit, Sozialstaatlichkeit, Religionsfreiheit, Recht auf Leben und körperliche Unversehrtheit usw. All diese Werte wurden im Wesentlichen –…

Beitrag lesen …

Die Grünen im Achse-Test

Ausdrückliche Warnung an alle Leser: Sie sollten meine heutige Fundsache nicht in unpassend ernster Situation lesen. Es könnte sein, dass Sie – gekrümmt am Boden liegend – so schnell nicht mehr aus einem Lachanfall herausfinden. Mein Problem: Ich weiß nicht genau, in welcher Rubrik ich den Beitrag verlinken soll, eigentlich gehört er astrein in die Kategorie “Humor” im Feuilleton, aber da liest’s ja keiner – und er ist es wert, gelesen zu werden. Robert von Loewenstern hat für die “Achse des Guten” eine herrlich analytische Satire zum Entwurf des EU-Wahlprogramms der “Grünen” verfasst. Zum Schießen! Achgut.com 17.09.2018: Die Grünen im…

Beitrag lesen …

Precht erklärt die Welt

Das von Tilo Jung für “jung&naiv” mit Richard David Precht geführte, 109 Minuten lange Interview lohnt sich, angehört zu werden. Precht erklärt er Weltzustand und vor allem die Zukunftsperspektiven aus seiner Sicht. Eines hat mir besonders imponiert, weil er damit punktgenau auch meine Wahrnehmung traf. Sinngemäß sagt er, Merkels Vorgänger im Kanzleramt unterschieden sich von Merkel dadurch, dass sie für ihre Amtszeit Zukunftsperspektiven hatten und auch umsetzten: Adenauer hatte die Einbindung Deutschlands in ein westliches Bündnis und die Durchdemokratisierung des Landes als Ziel, Willy Brandt startete – vor der Wahl angekündigt – die Entspannungspolitik mit dem Ostblock, Kohls großes Ziel…

Beitrag lesen …

Kommunismus Ursache für Fremdenfeindlichkeit?

Leider muss man heute auf Medien im Ausland zurückgreifen, wenn man noch einigermaßen objektive und quer gedachte Kommentare sucht. Eric Gujer hat einen solchen gestern in der Onlineausgabe der Neuen Züricher Zeitung (NZZ) geliefert und damit einen Erklärungsversuch unternommen, warum gerade unter Teilen der in der DDR sozialisierten Bürgern der neuen Bundesländer, aber auch in allen Ländern des ehemaligen Ostblocks das “rechte” Gedankengut aktuell so gedeihen kann. Dieser Erklärungsversuch trifft exakt auf die Pendeltheorie zu, nach der eine erzwungene Festhaltung des Pendels auf einer Seite nach dem Freilassen einen beinahe ebenso heftigen Ausschlag zur anderen Seite zur Folge hat. Hinzu kommt,…

Beitrag lesen …