Fundsache Podcast: Henry M. Broder im Gespräch:

Broder und die Klima-Religion

gefunden von Kurt O. Wörl

Broder spricht bei Gabor Steingart über Heiko Maas, Jan Böhmermann, Carola Rackete, die Hohepriester des Klimaschutzes u.a. Ich konnte ihm kaum widersprechen … außer bei seiner neueren Einschätzung zu Luisa Neubauer, im Netz “Langstrecken-Luisa genannt, da bleibe ich bei meiner bisherigen: Inkompetente Schaumschlägerin.

Beeindruckendste Passage in dem Podcast:

“Carola Rakete ist für mich, genauso wie Greta (Thunberg), sind sozusagen die Avantgarde des Totalitarismus heute. Und wenn wir von Totalitarismus oder Faschismus reden haben wir immer die klassischen Bilder im Kopf: Mussolini, Hitler, Franko, Konzentrationslager. Das ist nicht mehr der Faschismus oder Totalitarismus des 21. Jahrhunderts. Er wäre erstens viel zu teuer, zweitens könnte man so einen Totalitarismus nicht klimaneutral betreiben, das ließe sich gar nicht durchführen. Heute würde gegen den Transport in die Konzentrationslager damit argumentieren, das sie zu viel CO2 erzeugen, was wahrscheinlich damals auch schon der Fall war. 

 

Nein, das sind Leute, die ihren Idealismus soweit spannen, dass er wirklich das Einfallstor für den Totalitarismus ist.”

 


Lesen Sie auch:

Häufige Fragen zum “Klimawandel”

Lesen Sie auch:

Placebo-Klimapaket war ein kluger Schachzug

Lesen Sie auch:

Klimawandel einmal anders betrachtet

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.