Smudo entwickelte geniale App zur Nachverfolgung:

Luca – die Smudo-App

Autor: Kurt O. Wörl

Ja fasst man es noch? Da stümpern die Gesundheitsämter mit ihrer zeitraubenden Zettelwirtschaft herum, um bei Infektionsfällen in Restaurants etc. Besuche nachvollziehen zu können und ausgerechnet ein Rapper und Hip-Hop-Musiker, nämlich Smudo, von den “Fantastischen Vier”, lässt eine geniale App basteln, die einfach zu bedienen, nicht nur das Problem der Registrierung in Restaurants, Hotels, bei Friseuren usw. aber auch bei Konzerten, im Theater und Museen löst, sondern auch noch eine blitzschnelle Nachverfolgung möglicher Infektionsereignisse ermöglicht.

Mehr noch, man kann damit auch Besucher bei privaten Treffen registrieren, was sicherlich ganz sinnvoll ist. Ich nutze sie dafür bereits. U.a. Sylt, aber auch Thüringen haben die App bereits offiziell eingeführt. Bayern schnarcht noch etwas weiter.

Das System ist simpel: App herunterladen, Namen, Rufnummer und optional E-Mail-Adresse eingeben, Anmelden, per SMS übersandten PIN eingeben und fertig. Dabei ist es völlig wurscht, ob man seinen Realnamen oder “Weihnachtsmann” oder MickyMouse eingibt. Im Ernstfall wird halt MickyMouse verständigt.

Die App heißt LUCA und steht für Apple und Android-Geräte (im App- Store nach “Luca App” suchen) aber auch als Web-Applikation zur Verfügung. Genial! – Hab sie sofort installiert und empfehle das auch jedem anderen.

Und das verspricht die App:
  • Schnelle und lückenlose Kontaktnachverfolgung im Austausch mit den Gesundheitsämtern
  • Verschlüsselte, sichere und verantwortungsvolle Datenübermittlung
  • Automatisch erstellte und persönliche Kontakt- und Besuchshistorie

Jetzt muss sie das verschnarchte Bayern nur noch formell für sein Hoheitsgebiet zulassen. Und wie gesagt, für private Treffen ist sie auch in Bayern bereits nutzbar.

Mannomann … die App hat sicher auch keine Zig-Mio Euronen gekostet wie das Stümperwerk “Corona-App” der Bundesregierung.

Hier gehts zur App-Website für weitere Info: Smudos Luca-App

Bildnachweis: WikiMedia Commons


Lesen Sie auch:

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.