Armin Laschet vs. Angela Merkel

gefunden von Kurt O. Wörl Ich mag Armin Laschet, auch wenn er mir bislang als etwas zu getreuer Merkel-Applaudeur erschien. Aber kritisch ggü. zu harten Lockdown-Maßnahmen war er immer und hat sich dazu bereits letztes Jahr wiederholt kritisch geäußert. Dass er “Mutti” bislang schonte war vielleicht sogar ein kluger Schachzug, die seine Wahl zum CDU-Vorsitzenden flankierte. Jetzt, als CDU-Chef, wird aber mehr von ihm erwartet – und Armin Laschet liefert prompt! Seine gestrige Rede vor dem baden-württembergischen CDU-Wirtschaftsrat lässt aufhorchen. Er spart nicht mit Kritik an Merkels Zahlenfetischismus und geißelt, dass immer neue Inzidenzwerte herangezogen werden, um zu verhindern, dass…

Beitrag lesen …

Slomka grillt Merkel – zu sanft

  Autor: Kurt O. Wörl Gestern, am Freitag, 12.02.2021, interviewte die ZDF-heute-Moderatorin, Marietta Slomka, die Bundeskanzlerin. Dafür, dass Slomka bisher – wie praktisch alle Moderatoren der öffentlich-rechtlichen Nachrichten-Redaktionen, nur als williger Teil der medialen Applauskulisse für den Merkelismus in Erscheinung trat, stellte sie unserer “Mutti” diesmal doch einige erstaunlich unangenehme Fragen. Das war Merkels Mimik auch zu entnehmen. Offenbar scheinen sich auch bei den öffentlich-rechtlichen Sendeanstalten zunehmend Zweifel an der Art und Weise, wie die deutsche Regierung durch die Pandemie stolpert, zu manifestieren. Kein Wunder! Bis zum Oktober starben in Deutschland “nur” etwas über 8.000 Menschen an dem Corona-Virus. Deutschland…

Beitrag lesen …

Deutschland wird Schiffbruch erleiden

Autor: Kurt O. Wörl Schweden hatte zu Beginn der Pandemie eine hohe Sterberate zu verzeichnen, vor allem wegen betroffener nicht geschützter, Alten- und Pflegeheime. Es wurde deshalb wegen seines liberaleren Umgangs mit der Pandemie, praktisch ohne Lockdown und Maskenpflicht, vor allem seitens der deutschen Politik, heftig gescholten. Das war allerdings im Sommer letzten Jahres, als Deutschland zum Erstaunen der ganzen Welt vergleichsweise glimpflich durch die Pandemie glitt. Aus der ganzen Welt gingen Anfragen ein, wie die Deutschen das hinbekommen haben. Wir wurden weltweit bewundert! Zunächst wurden die Anfragen mit dem konsequenten Lockdown im Frühjahr 2020 beantwortet, doch diese Begründung war…

Beitrag lesen …

Söder korrigiert Fehlgriff

Autor: Kurt O. Wörl Eigentlich mag ich sie ja. Sie erinnert mich an eine ehemalige Grundschullehrerin, weil sie immer so einen mütterlich-besorgten Eindruck erweckt. Nur ihr Kleidungsstil erschien mir manchmal etwas irritierend. In ernstester Lage tritt sie gerne im kunterbunten Papageien-Outfit auf, als wenn sie gerade einem indischen Ashram entsprungen wäre. Die Rede ist von Bayerns Staatsministerin für Gesundheit und Pflege, Melanie Huml. – Oder besser Ex-Gesundheitsministerin.  Gestern gab jedenfalls Bayerns Ministerpräsident Markus Söder, im Rahmen einer Pressekonferenz, nicht nur die neuen Restriktionen zur Corona-Pandemie bekannt, sondern in vollendet diplomatischen Worten auch eine Miniumbildung seines Kabinetts. Danach wird ab kommenden…

Beitrag lesen …

Impfstoff: Merkel = Master of Disaster

Autor: Kurt O. Wörl Vorweg das Wichtigste: Ich war immer, bin und werde immer sein ein überzeugter Europäer und lebe in der Gewissheit, dass dauerhafter Frieden auf dem Kontinent nur durch ein vereintes Europa zu erhalten ist. Das war auch immer das tragende Element im Einigungsprozess, von der Montan-Union, über die EWG, die EG bis zur heutigen Europäischen Union (EU). – Das aktuelle Impfdesaster aber lässt mich verzweifeln. Die EU, dieser Staatenbund hatte von Beginn an einen Geburtsfehler: Er bezog und richtet sich auch heute noch vor allen Dingen auf die Verknüpfung vor allem der Wirtschaft und des Finanzsektors der…

Beitrag lesen …

7-Tage-Inzidenz meint auch 7 Tage

Autor: Kurt O. Wörl Wenn etwas schiefläuft, ist manchmal die beste Strategie, einfach die Klappe zu halten. Dann regt man sich selbst und andere weniger auf. Vielleicht wäre das auch die beste Vorgehensweise nach den Irritationen im Schwabacher Rathaus, zu sich “sprunghaft” ändernden Inzidenz-Werten, gewesen. Was ist passiert? Gestern berichtet das Presseportal nordbayern.de von einem “Zahlensalat um Schwabacher Inzidenzwert“. Hintergrund war ein am 26.11.2020 registrierter Corona-Massenausbruch im hiesigen AWO-Pflegeheim, bei dem sich 67 von 81 Bewohnern, sowie 19 Pflegekräfte infiziert hatten. Nach Berechnungen des Presseportals sei dadurch der Schwabacher Inzidenzwert von 139 auf erschreckende 344 Punke gestiegen. Der Höchstwert von…

Beitrag lesen …

Erstklassiger Journalismus

Lesen Sie auch: Autor: Kurt O. Wörl Es gab eine Zeit vor dieser Zeit, da war der Journalismus in Deutschland ein weltweites Vorbild, auch dank der öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten. Nachrichten wurden ohne Bewertung vorgetragen und es wurde pingelichst darauf geachtet, sie nicht mit Meinungen zu vermischen. Kommentare wurden getrennt von den Nachrichten gesendet und häufig dazu erwähnt, dass so ein Kommentar die Meinung des Kommentierenden und nicht unbedingt die der Redaktion oder des Senders widerspiegelt. Zur Aufklärung kamen in Diskussionsrunden Vertreter des Für und Wider zu Wort – nach dem Motto “alle Sichtweisen sollen gehört werden”. Diese Zeit ist – leider!…

Beitrag lesen …

Die meisten Todesfälle hat Bayern

Autor: Kurt O. Wörl Markus Söder fährt in Bayern nach allgemeiner Wahrnehmung den härtesten Kurs in Sachen Corona-Virus. Er gibt sich staatsmännisch, seine Pressekonferenzen sind überaus professionell. Aber ist er mit seinem bayerischen Weg auch erfolgreich? – Möge jeder selbst entscheiden! Anzahl COVID-19-Tote pro 100.000 Einwohner : Stand 12.09.2020 Bayern 20,2 Saarland 17,7 Baden Württemberg 16,9 Hamburg 14,5 Bundesdurchschnitt 11,2 Nordrhein-Westfalen 10,2 Thüringen 8,8 Hessen 8,6 Bremen 8,5 Niedersachsen 8,3 Brandenburg 6,7 Berlin 6 Rheinland-Pfalz 6 Schleswig Holstein 5,6 Sachsen 5,5 Sachsen-Anhalt 3 Mecklenburg-Vorpommern 1,2 (Quelle: Destatista) Zweifel am bayerischen Weg Die Zahlen geben Anlass zu Überlegungen. Die meisten registrierten…

Beitrag lesen …

Entscheidend ist die Freiheit

gefunden von Kurt O. Wörl Allen Verantwortlichen in der Corona-Krise, ob Bundeskanzlerin, ob Politikern generell, ob Virologen, Epidemiologen und im besonderen Maße den Vertretern der Medien, seien Worte aus der Rede des ehem. Bundespräsidenten Richard von Weizäcker, anlässlich seines Amtsantrittes am 1. Juli 1984, in Erinnerung gebracht. Er hielt diese Rede übrigens im Deutschen Bundestag, in Bonn. Vorher war er Regierender Bürgermeister von Berlin. Der heute purpur-rot-grün dominierte Senat dort, sollte sich die Worte besonders zu Herzen nehmen: […] Entscheidend ist die Freiheit. Sie allein macht es möglich, gemeinsam die Wahrheit, das richtige Ziel und die richtigen Mittel und Wege…

Beitrag lesen …

Buchrezension: Die Warnung – wie der Rechtsstaat ausgehöhlt wird

rezensiert von Kurt O. Wörl Der ehemalige höchste Richter und Präsident des Bundesverfassungsgerichts, Hans-Jürgen Papier, schreibt mit seinem ersten populär-wissenschaftlichen Buch DIE WARNUNG Wie der Rechtsstaat ausgehöhlt wird vermutlich eines der wichtigsten Bücher für Deutschland und seine Demokratie. Denn die sieht Papier überaus gefährdet. Autor: Hans-Jürgen Papier gebundene Ausgabe: ISBN-10: 3453207254 ISBN-13: 978-3453207257 272 Seite, erschienen: 04.11.2019 im Heyne-Verlag (auch als eBook und Hörbuch erhältlich) Der Klappentext auf der Rückseite Vor dem Gesetz sind alle gleich. Doch was geschieht, wenn geltendes Recht nicht mehr für jeden gilt und nicht ausnahmslos greift? Wenn gefällte Urteile nicht vollzogen werden? Wenn der Staat auf neue…

Beitrag lesen …