Neue Religionen

Autor: Kurt O. Wörl Der Mensch ist die einzige Spezies, welche ihre Welt in “gut” und “böse”, synonym auch “schlecht” einteilt. Diese dualistische Weltbetrachtung ist keiner anderen Art unter den Lebewesen eigen. Übersehen wird dabei geflissentlich, dass es gar keine für alle geltenden Maßstäbe, Grundsätze und Parameter gibt, die das Gute und das Böse ein für alle Male zweifelsfrei definieren könnten. Solange die westlichen Gesellschaften fest im Würgegriff der Konfessionen waren, war alles klar: Der liebe Gott ist gut, der Satan böse. Fromm sein war gut, ungläubig sein demzufolge schlecht, der gehorsame Untertan ist gut, der Rebell ein schlechter Mensch, … Neue Religionen weiterlesen

Beitrag lesen …