Fundsache: Der "Obermessdiener" macht die AfD rund:

Eine Büttenrede fürs Geschichtsbuch

gefunden von Kurt O. Wörl “Mainz bleibt Mainz, wie es singt und lacht 2020″, die “Meenzer” Fasnachtsendung vom letzten Freitag wird in Erinnerung bleiben. “Obermessdiener am hohen Dom zu Mainz”, Andreas Schmitt, der als Sitzungspräsident auch durch die Sendung führte, hielt eine Büttenrede, die Geschichte schreiben wird. Eine Rede, wie sie früher vielleicht Herbert Wehner oder Franz Josef Strauß als politische Rede im Bundestag gehalten hätten: Leidenschaftlich, zornig – und jeder Tusch in dieser Rede wirkte überaus berechtigt. Schmitt hielt nach den Attentaten in Hanau eine Wutrede auf die AfD und den rechten Sumpf. Die Zustimmung des Publikums wirkte echt,…

Beitrag lesen …

Fundsache Podcast: Henry M. Broder im Gespräch:

Broder und die Klima-Religion

gefunden von Kurt O. Wörl Broder spricht bei Gabor Steingart über Heiko Maas, Jan Böhmermann, Carola Rackete, die Hohepriester des Klimaschutzes u.a. Ich konnte ihm kaum widersprechen … außer bei seiner neueren Einschätzung zu Luisa Neubauer, im Netz “Langstrecken-Luisa genannt, da bleibe ich bei meiner bisherigen: Inkompetente Schaumschlägerin. Beeindruckendste Passage in dem Podcast: “Carola Rakete ist für mich, genauso wie Greta (Thunberg), sind sozusagen die Avantgarde des Totalitarismus heute. Und wenn wir von Totalitarismus oder Faschismus reden haben wir immer die klassischen Bilder im Kopf: Mussolini, Hitler, Franko, Konzentrationslager. Das ist nicht mehr der Faschismus oder Totalitarismus des 21. Jahrhunderts….

Beitrag lesen …

Autor: Hans Rosling mit Anna Rosling-Rönnlund und Ola Rosling:

Buchrezension: Factfulness …

rezensiert von Kurt O. Wörl Das vielleicht wichtigste und nützlichste Buch unserer Zeit erschien am 6. April 2018 im Ullstein-Verlag unter dem Titel  Factfulness Wie wir lernen, die Welt so zu sehen, wie sie wirklich ist  Autor: Hans Rosling Co-Autoren: Anna Rosling-Rönnlund und Ola Rosling gebundene Ausgabe ISBN-10: 3550081820 ISBN-13: 978-3550081828 Taschenbuchausgabe ISBN-10: 3548060412 ISBN-13: 978-3548060415 Das Buch, inzwischen in der 11. Auflage als gebundenes Buch und in der 5. Auflage als Taschenbuch auf dem Markt, ist inzwischen ein Dauerbestseller. Es ist auch als E-Book, Download-Hörbuch und als Hörbuch auf Audio-CD erhältlich. Der Klappentext auf der Rückseite Es wird alles immer schlimmer, eine schreckliche…

Beitrag lesen …

Helene Fischer:

Auf neuen Pfaden am besten

Autor: Baldiun Berger Haken wir das Optische gleich zu Beginn ab: Die 36jährige Helene Fischer ist eine Frau von klassischer Schönheit in ihren besten Jahren und ganz sicher spielt sie im deutschsprachigen Raum in den Träumen nicht weniger Männer eine gewisse Rolle. Auch ich würde lügen, würde ich behaupten ihr Anblick wäre mir unangenehm. Vielleicht ist die Russlanddeutsche sogar die Sängerin, welche Deutschland und seine Popmusik weltweit am authentischsten zu repräsentieren versteht. Fragt man im europäischen Ausland, welche deutschen Popsänger man kenne, wird Helene fast immer zu allererst genannt (ja, ich frage sowas im Urlaub die Leute manchmal). Damit dürfte…

Beitrag lesen …

Zum Apokalypse-Wahn:

Das Schicksal ist eine blöde Kuh

Autor: Kurt O. Wörl Fast-beinahe-US-Präsident Albert Arnold “Al” Gore jr., das IPCC, die sog. “Klimafroscher” und allen voran eine autistische Pubertistin aus Schweden, Greta Thunberg, sind überzeugt: dieser wunderbare blaue Planet, er wird verglühen, wenn wir uns nicht sofort selbst radikal geliebte Freiheiten, Wohlstand und Lebensfreude verbieten. – Australien brennt schon mal!  Damit haben sie auch recht, grundsätzlich jedenfalls. In der Tat, denn in etwa 7,6 Milliarden Jahren, wenn unsere Sonne ihren Wasserstoffvorrat vollständig zu Helium verbrannt hat und ins sog. Schalenbrennen übergeht, wird sie sich – da sind sich die Astrophysiker sicher – zu einem Roten Riesen aufblähen und…

Beitrag lesen …

Interaktive Karte gibt Auskunft:

Die wahre Größe der Länder

Autor: Kurt O. Wörl Wie groß sind die Länder dieser Welt wirklich? Die interaktive Karte “The True Size Of” mit den entsprechenden Algorithmen gibt Auskunft und zeigt, wie die auf den meisten Landkarten angewandte Mercador-Projektion die Größenordnungen verzerrt. Erst wenn man die Länder auf Höhe des Äquadors zieht, zeigt die Mercador-Projektion sie in ihrer annähernd authentischen Größe. Am meisten fällt das natürlich beim größten Land auf Erden, bei Russland auf. In der Mercador-Projektion ist Russland eine riesiges Land und ganz Afrika scheint zweimal in die russische Landmasse zu passen. In Wahrheit ist der afrikanische Kontinent aber 1 1/2 mal größer…

Beitrag lesen …

Deutschlandstudie 2018 hat auch Schwabach analysiert:

In Schwabach lebt es sich nicht schlecht, aber…

Autor: Kurt O. Wörl Das ZDF hat die Prognos AG mit einer Studie beauftragt, die feststellen sollte, wo es sich in Deutschland am besten lebt. Ziel war, die Lebensumstände in Deutschland möglichst umfassend zu messen und zwar so, das alle 401 Landkreise und Städte miteinander vergleichbar werden. Auch unsere kreisfreie Stadt Schwabach ist erfasst und um es vorweg zu nehmen: Im Gesamtranking schneidet Schwabach gar nicht so schlecht ab. Es landete mit 172 Punkten auf Rang 156 von 401, also deutlich in der besseren Hälfte. Schwabach ist damit zwar nicht “spitze” aber recht guter Durchschnitt! Etwas fuchst allerdings: Der Landkreis…

Beitrag lesen …

"Linker" Meinungsterror erreicht Dieter Nuhr:

Fake-News der Kieler Nachrichten

Autor: Kurt O. Wörl “Wenn einer bei uns einen guten politischen Witz macht, dann sitzt halb Deutschland auf dem Sofa und nimmt übel.” Mit diesen Worten leitete Kurt Tucholsky einst einen Essay mit dem Titel “Was darf Satire?”  ein. Tucholskys Beitrag endet mit dem Resümee “Was darf Satire? – Alles.” Dieses Resümee wird von Satirikern heute sehr gerne zitiert, wenn sie wegen ihrer satirischen Beiträge in öffentliche Kritik geraten. Jan Böhmermann z.B. reizt Tucholskys Postulat bekanntlich sehr gerne bis an die Grenzen des Erträglichen aus – und erfährt bei Kritik meist breite mediale Unterstützung. Darauf sollte sich, wenn man Tucholsky…

Beitrag lesen …

Fundsache - Weise Worte von Heinz Rudolf Kunze:

Wir sind die Menschen…

gefunden von Kurt O. Wörl Mir dröhnt es noch in den Ohren, wenn ich an Herbert Grönemeyers “Sportpalastrede” denke, die sich wie eine Kriegserklärung aus finsteren Zeiten anhörte. Da wirkt es Salbei auf der Seele, wenn Liedermacher Heinz Rudolf Kunze – ebenfalls im Rahmen eines Events in Teltow – in knapp drei Minuten mehr Worte der Weisheit und Vernunft von sich gibt, als die gesamte politische Entourage seit Jahren. Und Grönemeyer sollte sich fragen, ob er nicht statt sich selbst der Spaltung der Gesellschaft hinzugeben von seinem Berufskollegen lernen möchte. – Denn Kunze zeigt: Man kann auch mit Anstand das…

Beitrag lesen …

Arroganz hat beim ZDF einen Namen - Claus Kleber:

Interview der übelsten Sorte

Autor: Kurt O. Wörl Dass Claus Kleber, Chef des “ZDF-heute journals”, es mit neutraler Berichterstattung im Stile des “Sagen was ist” nicht so ernst nimmt, ist keine Neuigkeit. Kaum jemand in den öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten neigt so konsequent dazu, Nachricht, Kommentar und persönliche Wertvorstellungen hemmungslos zu vermengen, wie er.  Gestern lieferte Kleber dafür wieder ein recht schönes Beispiel, als er im “heute journal” Sebastian Kurz, in Kürze wohl nicht nur Ex- sondern wiedergewählter Bundeskanzler Österreichs, zu seinem fulminanten Wahlsieg interviewte – wobei Kleber daran gar kein großes Interesse zeigte.  Kein höflicher Glückwunsch, keine Respektbekundung, aber dafür sprang Kleber mittenmang ins Tendenziöse:…

Beitrag lesen …