Der radikale, politische Islam

gefunden von Kurt O. Wörl Die links-grüne Entourage in unserem Land sollte genau zuhören, was Saïda Keller-Messahli zu sagen hat. Vielleicht kommen Sie dann dahinter, was an ihrer Weltsicht nicht stimmig ist … vor allem mit Blick darauf, dass sie ja lautstark darauf bestehen, “Feministinnen” zu sein. Schizophrenie hat bekanntlich viele Erscheinungsformen und im links-grünen Denkspektrum ist sie überaus present. Zitat Keller-Messahli im Interview: …”Trotzdem richte ich meine Kritik an die Linke, für die ich viel Sympathie habe – oder zumindest gehabt habe, muss ich sagen. Meine Kritik geht einfach dahin, dass das ein Phänomen ist, dass man in fast…

Beitrag lesen …

Die Legende vom “Macher” Söder

Autor: Kurt O. Wörl Als Bürger des Ballungsraums im Städteviereck Nürnberg-Fürth-Erlangen-Schwabach kennt man Markus Söder natürlich schon seit Jahrzehnten. Schließlich wusste er im Verlauf seiner politischen Karriere stets gut, wie er sich öffentlichkeitswirksam ins Gespräch bringen kann. So etwa 2004, als er mit einem Vorschlag zum Jugenschutz eine Ausgangssperre für Kinder unter 14 Jahren forderte und Kinder nach 20 Uhr nur noch in Begleitung Erwachsener in der Öffentlichkeit sehen wollte. Das war natürlich Quatsch, aber Söder dafür in aller Munde – und nicht wenige CSUler fanden den Vorschlag gar nicht mal schlecht. So kennen wir Franken unseren “Marggus”. Die Kunst,…

Beitrag lesen …

Freiheit: Lies mal wieder Popper

gefunden von Kurt O. Wörl Die freie Welt steht vor einer folgenreichen Weichenstellung: Sind die Freiheitsrechte verhandelbar oder nicht? Höchste Zeit, Karl Popper neu zu lesen – und seine Erkenntnisse auf unsere nachlässige Gegenwart anzuwenden. In der “Neuen Züricher Zeitung” (NZZ), leider nur im Feuilleton, hat der Professor für Philosophie, an der Universität Lausanne, Michael Esfeld, einen beachtenswerten Artikel zu den neuen Feinden der offenen Gesellschaft beigetragen, den ich meinen Lesern sehr empfehle. Und wer zwischen den Zeilen liest, findet diese auch, wenn auch nicht beim Namen genannt, darum nenne ich sie: Linke, Grüninnen, AfD und Angela Merkel. Prädikat: Überaus…

Beitrag lesen …

CSU “performte” am besten

Autor: Kurt O. Wörl Dieser Marathon durch die Beiträge der politischen Parteien zum politischen Aschermittwoch war für mich diesmal eine echte Herausforderung und fast unmenschlich anstrengend. Mein Resümee: Bis auf die Inszenierung der CSU in Passau war die Performance aller anderen Parteien unterirdisch – und fürchterlich langweilig! Das lag natürlich auch an der digitalen Form der Veranstaltungen. Die Bierzeltstimmung ist halt ohne die Masse applaudierender Bierdümpfel als Publikum kaum zu simulieren. Aber zumindest bei der Inszenierung hätte man schon etwas mehr Kreativität erwarten dürfen, selbst hier können die anderen Parteien von der CSU lernen. Und was fast allen fehlte, das…

Beitrag lesen …

Armin Laschet vs. Angela Merkel

gefunden von Kurt O. Wörl Ich mag Armin Laschet, auch wenn er mir bislang als etwas zu getreuer Merkel-Applaudeur erschien. Aber kritisch ggü. zu harten Lockdown-Maßnahmen war er immer und hat sich dazu bereits letztes Jahr wiederholt kritisch geäußert. Dass er “Mutti” bislang schonte war vielleicht sogar ein kluger Schachzug, die seine Wahl zum CDU-Vorsitzenden flankierte. Jetzt, als CDU-Chef, wird aber mehr von ihm erwartet – und Armin Laschet liefert prompt! Seine gestrige Rede vor dem baden-württembergischen CDU-Wirtschaftsrat lässt aufhorchen. Er spart nicht mit Kritik an Merkels Zahlenfetischismus und geißelt, dass immer neue Inzidenzwerte herangezogen werden, um zu verhindern, dass…

Beitrag lesen …

Impfstoff: Merkel = Master of Disaster

Autor: Kurt O. Wörl Vorweg das Wichtigste: Ich war immer, bin und werde immer sein ein überzeugter Europäer und lebe in der Gewissheit, dass dauerhafter Frieden auf dem Kontinent nur durch ein vereintes Europa zu erhalten ist. Das war auch immer das tragende Element im Einigungsprozess, von der Montan-Union, über die EWG, die EG bis zur heutigen Europäischen Union (EU). – Das aktuelle Impfdesaster aber lässt mich verzweifeln. Die EU, dieser Staatenbund hatte von Beginn an einen Geburtsfehler: Er bezog und richtet sich auch heute noch vor allen Dingen auf die Verknüpfung vor allem der Wirtschaft und des Finanzsektors der…

Beitrag lesen …

Buchrezension: Die Warnung – wie der Rechtsstaat ausgehöhlt wird

rezensiert von Kurt O. Wörl Der ehemalige höchste Richter und Präsident des Bundesverfassungsgerichts, Hans-Jürgen Papier, schreibt mit seinem ersten populär-wissenschaftlichen Buch DIE WARNUNG Wie der Rechtsstaat ausgehöhlt wird vermutlich eines der wichtigsten Bücher für Deutschland und seine Demokratie. Denn die sieht Papier überaus gefährdet. Autor: Hans-Jürgen Papier gebundene Ausgabe: ISBN-10: 3453207254 ISBN-13: 978-3453207257 272 Seite, erschienen: 04.11.2019 im Heyne-Verlag (auch als eBook und Hörbuch erhältlich) Der Klappentext auf der Rückseite Vor dem Gesetz sind alle gleich. Doch was geschieht, wenn geltendes Recht nicht mehr für jeden gilt und nicht ausnahmslos greift? Wenn gefällte Urteile nicht vollzogen werden? Wenn der Staat auf neue…

Beitrag lesen …

Abwarten und Teetrinken

Autor: Kurt O. Wörl Vorneweg: Noch nie war ich so froh darüber, dass unser Land föderal strukturiert ist und die Bundesländer die Polizeihoheit innehaben, wie derzeit. Das schafft die Möglichkeit gezielt auf die Gegebenheiten zur Pandemie – je nach Betroffenheit vor Ort – zu reagieren und zudem bietet es auch noch einen Wettbewerb der Ideen in der Pandemie. Was unsere öffentlich-rechtlichen “Qualitätsmedien” in ihren Talkshows und Kommentaren offenbar bedauern, nämlich dass es in Deutschland nicht gelang, eine einheitliche Vorgehensweise für alle Bundesländer sicherzustellen, das bedauere ich in keiner Weise. Im Gegenteil: Ich feiere hiermit ganz offiziell den Föderalismus; – und…

Beitrag lesen …

Die Argumente gehen aus

Autor: Kurt O. Wörl Nun, ich weiß nicht wie es Ihnen geht, liebe Leser, aber mich beschleicht allmählich ein überaus ungutes Gefühl, wenn ich die weltweite und vor allem die uns betreffende, deutsche und bayerische Lockdown-Politik im Lichte einer überaus ambivalenten Nachrichtenlage betrachte. Und letztere fiel offenbar auch der Kanzlerin aller Deutschen auf, welcher die Diskussionen um mögliche Lockerungen der Freiheitseinschränkungen als “Diskussionsorgien” sauer aufstießen (diese merkel’sche Wortschöpfung hat das Zeug dazu, zum neuen Unwort des Jahres 2020 zu werden). Angela Merkel weiß also um die sich mehrenden Zweifel an den mit den Ländern vereinbarten Maßnahmen. Zu Herzen nehmen wird…

Beitrag lesen …

Dank und Sorge über Ungereimtheiten

Autor: Kurt O. Wörl Zunächst muss ich eine Bürgerpflicht erfüllen: Ich danke an dieser Stelle all jenen, welche derzeit für uns rund 82 Mio. Bundesbürger nahezu übermenschliche Leistungen erbringen. Zuallererst ist dem medizinische Personal zu danken, all den Ärzten, Krankenschwestern- und -pflegern, den Laborbediensteten, dem Rettungsdienst und den Logistikern im Gesundheitswesen. Ich danke den Verkäufern/-innen- und Kassierern/-innen, welche auch bei hirnloser Klopapier-Hamsterei noch die Contenance bewahren und den Polizeibeamten, welche sicherzustellen haben, das Unvernunft und Dummheit nicht größeren Schaden als den ohnehin unvermeidlichen anrichten. Wahrscheinlich habe ich nicht alle benannt, die es verdienen, auf die es in Pandemie-Zeiten aber ankommt….

Beitrag lesen …