Eine Offenbarung von Interview

gefunden von Kurt O. Wörl Die Führungsriege der LINKEN würde ja so gerne ihr Schmuddelkinder-Image los werden, glaubt, sie hätte ihre SED-Geschichte aufgearbeitet und könnte nun fordern “nicht mehr im Rahmen der ‘Hufeisentheorie’ der AfD gleichgesetzt zu werden. Jedoch: ein harmlos im bürgerlichen Schafspelz daher kommender Kommunist wie Bodo Ramelow und eine mit hohem Ansehen über Parteigrenzen hinweg ausgestattete Sahra Wagenknecht sind Einzelpersonen und noch lange keine Belege für die freiheitlich-demokratische Wandlung der SED-Nachfolger. Da muss man schon gucken, was diese schrägen Typen wirklich wollen. Auf ihrer Strategiekonferenz ließ die LINKE alle Masken fallen und belegte zugleich, dass es überhaupt…

Beitrag lesen …