Fundsache: Wonach der LINKEN wirklich der Sinn steht:

Eine Offenbarung von Interview

gefunden von Kurt O. Wörl Die Führungsriege der LINKEN würde ja so gerne ihr Schmuddelkinder-Image los werden, glaubt, sie hätte ihre SED-Geschichte aufgearbeitet und könnte nun fordern “nicht mehr im Rahmen der ‘Hufeisentheorie’ der AfD gleichgesetzt zu werden. Jedoch: ein harmlos im bürgerlichen Schafspelz daher kommender Kommunist wie Bodo Ramelow und eine mit hohem Ansehen über Parteigrenzen hinweg ausgestattete Sahra Wagenknecht sind Einzelpersonen und noch lange keine Belege für die freiheitlich-demokratische Wandlung der SED-Nachfolger. Da muss man schon gucken, was diese schrägen Typen wirklich wollen. Auf ihrer Strategiekonferenz ließ die LINKE alle Masken fallen und belegte zugleich, dass es überhaupt…

Beitrag lesen …

Fundsache: Der "Obermessdiener" macht die AfD rund:

Eine Büttenrede fürs Geschichtsbuch

gefunden von Kurt O. Wörl “Mainz bleibt Mainz, wie es singt und lacht 2020″, die “Meenzer” Fasnachtsendung vom letzten Freitag wird in Erinnerung bleiben. “Obermessdiener am hohen Dom zu Mainz”, Andreas Schmitt, der als Sitzungspräsident auch durch die Sendung führte, hielt eine Büttenrede, die Geschichte schreiben wird. Eine Rede, wie sie früher vielleicht Herbert Wehner oder Franz Josef Strauß als politische Rede im Bundestag gehalten hätten: Leidenschaftlich, zornig – und jeder Tusch in dieser Rede wirkte überaus berechtigt. Schmitt hielt nach den Attentaten in Hanau eine Wutrede auf die AfD und den rechten Sumpf. Die Zustimmung des Publikums wirkte echt,…

Beitrag lesen …

Fundsache: Rainer Mausfelds Buch "Angst und Macht"

Angst als politisches Ziel

gefunden von Kurt O. Wörl Rainer Mausfeld fasst in einem Artikel den Inhalt seines Buches “Angst und Macht” zusammen. Mir scheint, da hat jemand recht präzise analysiert, warum sich unser Land derzeit in Auflösungserscheinungen präsentiert, warum der politische Diskurs sich heute im gegenseitigen Anschreien erschöpft: NachDenkSeiten: Kampf gegen Rechts heißt Kampf gegen Links Bild von Tumisu auf Pixabay Lesen Sie auch: Was wäre eigentlich wenn? Lesen Sie auch: Never ending Story: Wahlrechtsreform Lesen Sie auch: Bedrohte Freiheit der Wissenschaft

Beitrag lesen …

Fundsache Podcast: Henry M. Broder im Gespräch:

Broder und die Klima-Religion

gefunden von Kurt O. Wörl Broder spricht bei Gabor Steingart über Heiko Maas, Jan Böhmermann, Carola Rackete, die Hohepriester des Klimaschutzes u.a. Ich konnte ihm kaum widersprechen … außer bei seiner neueren Einschätzung zu Luisa Neubauer, im Netz “Langstrecken-Luisa genannt, da bleibe ich bei meiner bisherigen: Inkompetente Schaumschlägerin. Beeindruckendste Passage in dem Podcast: “Carola Rakete ist für mich, genauso wie Greta (Thunberg), sind sozusagen die Avantgarde des Totalitarismus heute. Und wenn wir von Totalitarismus oder Faschismus reden haben wir immer die klassischen Bilder im Kopf: Mussolini, Hitler, Franko, Konzentrationslager. Das ist nicht mehr der Faschismus oder Totalitarismus des 21. Jahrhunderts….

Beitrag lesen …

Fundsache: Podcast - Linke Politik gefährdet Forschung

Bedrohte Freiheit der Wissenschaft

gefunden von Kurt O. Wörl Was die Bildungsexpertin der FAZ, Heike Schmoll, in ihrem SWR2-Beitrag “Bedrohte Freiheit – Wissenschaft in Deutschland” zusammengefasst hat, wirkt wie Balsam auf der Seele. Neben einer präzisen Analyse des Ist-Standes in Sachen Freiheit der Wissenschaft deckt sie schonungslos auf, wodurch diese Freiheit aktuell massiv gefährdet ist; und diese Gefahr kommt vorrangig – wider Erwarten – nicht von “Rechtsaußen” – ganz im Gegenteil: SWR2: Bedrohte Freiheit – Wissenschaft in Deutschland (Podcast) SWR2: Das Manuskript zur Sendung (PDF) Bild von Konstantin Kolosov auf Pixabay Lesen Sie auch: Tichys gnadenlose Medienanalyse Lesen Sie auch: Häufige Fragen zum “Klimawandel”…

Beitrag lesen …

Fundsache: Weil ARD und ZDF zunehmend das "DDR"-Fernsehen nachahmen:

Tichys gnadenlose Medienanalyse

gefunden von Kurt O. Wörl Wenn der Journalist Roland Tichy aus dem medialen Nähkästchen spricht, dann ist das nicht nur beste Hintergrundinformation, sondern stets auch noch überaus gute Unterhaltung. Hier geht’s zu den Fundsachen: Tichys Einblick: ARD und ZDF: Warum es nach der „Umweltsau“ nicht mehr so weitergeht und Tichys Einblick: Nach Kritik von Armin Laschet liegen die Nerven blank Foto: WikiMedia Commons Lesen Sie auch: Ein Rundfunkbeitragzahler schreibt Tacheles Lesen Sie auch: “Meine Oma ist ‘ne alte Umweltsau” Lesen Sie auch: WDR: Der große Zoff

Beitrag lesen …

Fundsache: Gesinnungssender WDR in der Krise:

Ein Rundfunkbeitragzahler
schreibt Tacheles

gefunden von Kurt O. Wörl Der Journalist und Blogger Carl Christian Jancke (Handelsblatt) schrieb in Folge des “Omagates” (wir berichteten hier und hier) einen Brief an Tom Buhrow, dem Intendanten des zum Gesinnungssender degenerierten WDR – und zwar Tacheles, garniert mit durchaus wissenswerten Fakten zum öffentlich-rechtlichen Runksfunksystem. Hier geht’s zur Fundsache (lesenswert!): Achgut.com: Brief eines GEZ-Zahlers an Tom Buhrow Bild von M W auf Pixabay Lesen Sie auch: “Meine Oma ist ‘ne alte Umweltsau” Lesen Sie auch: WDR: Der große Zoff Lesen Sie auch: Fake-News der Kieler Nachrichten

Beitrag lesen …

Fundsache: Unmoralische Unwahrheiten einer halbwüchsigen Moralistin

Die Selbstentzauberung einer “Heiligen”

gefunden von Kurt O. Wörl Es war klar, dass Greta Thunberg und ihr PR-Apparat überziehen werden. Jetzt müssen es nur noch ihre idealistischen “Follower” der #FFF-Bewegung begreifen. Bisher hielten die meisten Medienmacher die berühmteste schwedische Pubertistin ja für eine Art “unantastbare Heilige” und nannten jeden einen Unmenschen, der es dennoch wagte, das “Kind” zu kritisieren oder – wie Dieter Nuhr – satirisch auf den Arm zu nehmen. Dieser Kredit scheint nun rasant zu schwinden – übrigens vor allem in der Medienlandschaft in ihrer Heimat, Schweden. Indessen: wie diese junge Frau von ihrer Entourage gnadenlos verheizt wird ist für Außenstehende schwer…

Beitrag lesen …

Fundsache: Nach Verkündung des Klimanotstandes durch das EU-Parlament

Sechzehn Klimafragen an die Abgeordneten des Deutschen Bundestages

gefunden von Kurt O. Wörl Unter der Domäne www.klimafragen.org   haben sich Bürger zusammengeschlossen, um Fragen zu stellen. Sie möchten die Rationalität politischer Entscheidungen nachvollziehen können. Besonders soll das für Themen, die alle betreffen und die massiv in unsere Lebensweise eingreifen, gelten. Sie legen dabei genau die Maßstäbe an, mit welchen sie in ihren Berufen seit Jahrzehnten tagtäglich und sorgfältig arbeiten. Die Fragen werden parteiunabhängig gestellt. Die Fragesteller kommen aus den verschiedensten Berufen und verfügen über unterschiedlichstes Fachwissen. Als Erstunterzeichner sind respektable Persönlichkeiten aus Wirtschaft, Wissenschaft und Publizistik zu finden, darunter mehrere Träger des Bundesverdienstkreuzes.  Hinweis: Die Ausrufung des Notstandes…

Beitrag lesen …

Fundsache: Unsportlicher Klima-Sportsfreund

Mehr von solch Vernünftigem bitte!

gefunden von Kurt O. Wörl Mit Vielem, was hier ein Sportsfreund seinem dogmatisch-apokalyptischen Kameraden schreibt, habe ich mich hier auf NEURONENTSTURM auch schon befasst:   Alexander Meschnig gelang aber in einem Brief an seinen Sportsfreund eine nahezu umfassende Zusammenfassung des Ist-Standes des bizarren Krieges den die Apokalyptiker gegen die  Skeptiker entfachen wollen – und das in einer perfekten Argumentationslinie, die aufzeigt, von woher die wahren Gefahren für unser künftiges Leben kommen. – Um es vorweg zu nehmen: Vom Klimawandel eher nicht!   Worte, die jeden interessieren sollte, dem die tägliche Kakophonie um den “Weltuntergang” auf den Senkel geht.   Prädikat:…

Beitrag lesen …