Fundsache aus dem Internet:

Lebe jetzt!

Netzfund überarbeitet, Autor unbekannt

Später, wann ist das ?
Kaum hat der Tag begonnen und schon ist es sechs Uhr abends.
Kaum beim Montag angekommen und es ist schon wieder Freitag.
… und der Monat ist vorbei.
… und das Jahr ist fast vorüber.
… und schon sind 30, 40, 50 Jahre unseres Lebens vergangen.
Man realisiert, wie viele Menschen man schon verloren hat:
Eltern, andere Verwandte und viele Freunde und Bekannte.
Ein Zurück gibt es nicht!

Also versuchen wir die Zeit zu genießen, die uns bleibt.
Lasst uns nicht aufhören Aktivitäten zu haben, die uns gefallen.
Lasst uns Farbe in unseren grauen Alltag bringen!
Lächeln wir über die kleinen Dinge des Lebens, die Balsam in unsere Herzen bringen.
Wir sollten die Zeit, die uns bleibt, mit Gelassenheit und Zuversicht genießen.

Versuchen wir das Wort “später” zu vermeiden.
Ich mache es später.
Ich sage später …
Ich denke später darüber nach.
Wir lassen alles für später.

Aber später ist es zu spät!
Denn was man nicht versteht ist:
Später ist der Kaffee kalt.
Später ändern sich die Prioritäten.
Später ist der Charme gebrochen.
Später geht die Gesundheit vorbei.
Später sind die Kinder erwachsen.
Später sind Eltern alt.
Später werden die Versprechen vergessen.
Später wird der Tag zur Nacht.
Später endet das Leben.
Und dann ist alles zu spät!

Also lassen wir nichts für später!
Denn könnten wir die besten Momente versäumen,
die besten Erfahrungen verlieren,
die beste Familie,
die besten Freunde,
Der richtige Tag ist heute!
Der richtige Moment ist jetzt!
Wir sind nicht mehr in dem Alter, in dem wir es uns leisten können,
auf morgen zu verschieben, was jetzt getan werden kann!

Bild von carmen camacho auf Pixabay


Lesen Sie auch:

Worauf allein wir stolz sein können

Lesen Sie auch:

… vermeide was dich unglücklich macht

Lesen Sie auch:

Monismus 2.0 – die Quantenphilosophie

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.