Greta Thunberg spielt Klimaferkel

Autor: Kurt O. Wörl Wir können sicher sein: Am Ende ihres Segeltörns wird Greta Thunbergs Ankunft im New Yorker Hafen von einem Rummel begleitet sein, der den triumphalen Einzug des Sohns Gottes einst in Jerusalem, auf einem Esel reitend und unter Palmwedeln bejubelt, bei weitem in den Schatten stellen wird.  Doch wir müssen uns gedulden. Im Moment cruist das Mädel mit ihrer Crew noch vor der Küste Frankreichs, an der Biskaya vorbei und hat dabei auch einen Bereich überfahren, in dem ca. 200.000 Fässer mit Atommüll auf dem Meeresgrund lagern. Ob sie das wusste? Sei’s drum! Was die rebellische Pubertistin…

Beitrag lesen …

Klimaapokalyptiker und Verschwörungstheoretiker

Autor: Kurt O. Wörl Sieben Tage war es letzte Woche sehr heiß über Europa und schon reiben sich die Klimaapokalyptiker wieder die Hände, glauben sie doch, einen weiteren “Beweis” für ihre These von der CO2-getriebenen Klimaerwärmung zu haben. – Haben sie aber nicht! Die Wahrheit ist simpler: Die Hitzewelle war einer sog. “Omega-Wetterlage” zu verdanken. Eine solche liegt dann vor, wenn über Skandinavien, resp. Dänemark, sich ein stabiles Hochdruckgebiet aufbaut, das westlich und östlich von Tiefdruckgebieten flankiert wird. Diese Konstellation führt dazu, dass heiße Wüstenluft aus der Sahara wie auf einem Förderband oder mit einem Sauggebläse nach Norden transportiert wird……

Beitrag lesen …

Framing, Framing über alles …

Autor: Kurt O. Wörl Sind Sie “links-grün” versifft oder ein Rechtspopulist? – Ja bitte, Sie müssen sich heutzutage schon entscheiden. Also welcher Typ sind Sie? Gutmenschlicher Teddybärwerfer oder xenophober Rassist – oder beides? Wie bitte? Weder noch? Keep cool! Die Auswahl müssen Sie gar nicht selbst treffen. Genau genommen haben Sie gar kein Mitspracherecht, wie und wo Sie heutzutage eingeordnet werden. Sie müssen nur Ihre politische Ansicht zu den Themen der Zeit öffentlich von sich geben, dann sorgen schon andere dafür, dass Sie Ihren Platz in der “richtigen” Schublade finden. Und wundern Sie sich bitte nicht, wenn Sie sich als…

Beitrag lesen …

Klimawandel einmal anders betrachtet

gefunden von Kurt O. Wörl Da ist Achgut-Autor Robert von Loewenstein einmal Satire zum Thema Klimawandel in Reinform gelungen. Vorsicht! Massive Attacke auf das Zwerchfell! Achgut.com: Ich bin für Klimawandel. Leben Sie wohl. Foto: pixabay Creative Commons CC0 Lesen Sie auch: Dieter Nuhr über die Gestrigen Lesen Sie auch: Katzenvideos sind “moralisch bedenklich”

Beitrag lesen …

Es gibt nichts Gutes, außer man tut es

Autor: Kurt O. Wörl Das Anliegen der neuen, klimabewegten Jugend ist grundsätzlich nachvollziehbar und verständlich. Eure Forderungen, unseren Planeten vor einer Klimakatastrophe zu bewahren, sind überaus berechtigt – sehr berechtigt sogar. Dabei ist es völlig nebensächlich, ob der Klimawandel wirklich vom Menschen zu verantworten ist oder nicht – Klimaforscher sind sich da keineswegs einig, auch wenn medial anderes verbreitet wird. Die extremen Sommer und überwiegend schneelosen Winter vergangener Jahre sind ja nicht wegzuleugnen. Dieser Beitrag wird unvermeidlich etwas länger, das bitte ich vorab schon zu entschuldigen. Dass ihr sehr idealistisch euren Protest auf die Straße tragt, ist das Vorrecht der…

Beitrag lesen …

Katzenvideos sind “moralisch bedenklich”

Kommentiert von Kurt O. Wörl Und sie werden nicht ruhen, bis die Menschheit voller Lebensunlust in protestantischer Manier depressiv in Sack und Asche daherkommt und jede Freude am Leben verloren hat. Zur Zeit werden schon die Jüngsten, die Schulkinder, mit apokalyptischen Prophezeiungen ihrer Lebenslust beraubt. Der Autor der biblischen Offenbarung – man gab ihm den Namen “Johannes” – ich glaube, das war der erste “grüne Kulturkritiker” der auf Erden wandelte. Ich bin da optimistischer: Das von diesen Leuten prophezeihte “Waldsterben” bis zur Baumlosigkeit blieb aus (übrigens dank CO²), dass wir vom Ozonloch “gegrillt” werden erfüllte sich natürlich auch nicht (Ingenieuren…

Beitrag lesen …

Reiche suchen oft vergeblich nach Glück

Autor: Kurt O. Wörl Dieser Tage befasste sich der STERN mit dem Elend der Reichen und Erfolgreichen. Was zunächst wie ein Witz klang, hat aber durchaus einen sehr realen Hintergrund, der sich mir mehrmals im Leben erschloss. Mein Beruf brachte es zwangsläufig mit sich, dass ich Einblick in alle Gesellschaftsschichten gewann, von den Schönen und Reichen bis zu den Abgehängten, welche in armen Verhältnissen ihr Leben fristen. Denn als Gendarm lernt man schnell: Kriminalität gibt es in allen Gesellschaftsschichten.  Zur Aufklärung einer Straftat gehört nicht nur die Täterermittlung und der Tatnachweis. Gerichte fällen die Höhe eines Strafmaßes auch danach, welche…

Beitrag lesen …

Die “grüne” Rekrutierung der Jüngsten

Autor: Kurt O. Wörl Absurd, wenn nicht schon widerlich (und heuchlerisch noch dazu), ist es schon, wie sich nun immer mehr Spitzenpolitiker, einschließlich Staatsoberhaupt und Kanzlerin, “verständnisvoll” und “begeistert” dem Schülerprotest für’s Klima anbiedern, sogar den Rechtsbruch (Schuleschwänzen) als “in Ordnung” erklären. Andererseits, wenn heute bereits Drittklässler von ihren Lehrern zur Klima-Demo geführt werden sollte man ernsthaft über den Fortbestand der allgemeinen Schulpflicht nachdenken. In Österreich gibt es eine solche zum Beispiel gar nicht, sondern nur eine Bildungspflicht, was dort Home-Schooling durch Privatlehrer ermöglich, bei uns aber nicht. Politische Indoktrination ist keine Aufgabe staatlicher Schulen. Sei’s drum!  Erinnert sich denn…

Beitrag lesen …

Was sind eigentlich “Klimaforscher”?

Autor: Kurt O. Wörl Der heutige Neuronensturm ist der Suche nach den Gründen für das seit Jahren alarmistische Auftreten sog. Klimaforscher, rund um das Thema Klimawandel, gewidmet. Im Beitrag “Echter Klimawandel oder Klimareligion?” hatte ich mich mit der verbissenen, öffentlichen und veröffentlichten Kakophonie rund um den Klimawandel befasst. Besonders das erstaunliche Verhalten des Weltklimarates IPCC (Intergovernmental Panel on Climate Change), mit Sitz in der Schweiz sowie dessen bekannt gewordenen Datenmanipulationen und Fehlberechnungen, standen in dem Beitrag im Mittelpunkt. Das IPCC wird nicht müde – wie das Amen in der Kirche wiederkehrend – öffentlich zu postulieren, dass der “von Menschen verursachte…

Beitrag lesen …

Echter Klimawandel oder Klimareligion?

Autor: Kurt O. Wörl Inhalt: Prolog Unstrittige Fakten IPCC verweigerte Falsifikation Climategate Klimaforscher hatte Alarmismus des IPCC satt Warum benötigt das IPCC überhaupt Geheimhaltung? Das IPCC und die “grüne” Lobby Schlussbemerkung Prolog Als interessierter Laie steht man eigentlich ziemlich ratlos zwischen den Fronten, nämlich zwischen jenen, die den von Menschen verursachten Klimawandel (sog. anthropogene Einflüsse) für bewiesen halten und jenen, die daran zweifeln. Greifbare, auch für den Laien nachvollziehbare, wissenschaftliche Fakten sind, trotz totaler Vernetzung unserer Welt, nur schwer zu finden. Das ist vielleicht auch ein Grund dafür, dass dieses Thema in der öffentlichen, wie auch in der veröffentlichten Meinung…

Beitrag lesen …