Die allgemeine Impflicht
wird nicht kommen

Dass eine allgemeine Impfpflicht für Deutschland je umgesetzt werden wird, daran habe ich bislang noch in keinem Moment geglaubt. Sie wird nicht kommen – und das ist wohl auch gut so. Selbst das Modell einer eingeschränkten Impfpflicht für die ältere Bevölkerung halte ich für unwahrscheinlich. Und die Politik wäre m.E. gut beraten, sich schnell eine gesichtswahrende Rückzugsstrategie einfallen zu lassen. Denn diese – vor allem von den öffentlich-rechtlichen Linksmedien vehement forcierte – Idee war wohl die dümmste, in dieser elenden Pandemie überhaupt.

Beitrag lesen …

Lebe jetzt!

Netzfund überarbeitet, Autor unbekannt Später, wann ist das ? Kaum hat der Tag begonnen und schon ist es sechs Uhr abends. Kaum beim Montag angekommen und es ist schon wieder Freitag. … und der Monat ist vorbei. … und das Jahr ist fast vorüber. … und schon sind 30, 40, 50 Jahre unseres Lebens vergangen. Man realisiert, wie viele Menschen man schon verloren hat: Eltern, andere Verwandte und viele Freunde und Bekannte. Ein Zurück gibt es nicht! Also versuchen wir die Zeit zu genießen, die uns bleibt. Lasst uns nicht aufhören Aktivitäten zu haben, die uns gefallen. Lasst uns Farbe…

Beitrag lesen …

Was ich möchte und was nicht

Autorin: Jacqueline P. Le Saunier (danke für die Erlaubnis zum Teilen) Ich möchte dieses Virus nicht bekommen und ich möchte auch nicht, dass jemand, den ich kenne, es bekommt. Ich möchte aber auch nicht Krebs bekommen, einen Autounfall haben oder an einem Stück Apfel ersticken. Ich möchte genauso nicht vom Blitz erschlagen werden, unter einer Lawine begraben sein oder beim Schwimmen im See ertrinken. Ich möchte auch bitte keinen Schlag- oder Herzanfall haben oder beim nächtlichen Klogang über die Treppe fallen und mir das Genick brechen. Ich möchte nicht dement werden, keine eitrigen Zähne bekommen und keine Lebensmittelvergiftung. Und ich…

Beitrag lesen …

Traum für eine Regierung

erkannt von Kurt O. Wörl: Ich habe einen Traum für eine Regierung: Nur ein Humanist mit Herz für Menschen ins Kanzleramt, für die Landwirtschaft ein Landwirt, für die Verteidigung ein General, ein Arzt für Gesundheit, für Finanzen ein Bänker, für die Wirtschaft ein Volkswirt, für die Forschung ein Forscher, für Familie eine berufstätige Mutter; für Verkehr ein Kybernetiker, für Entwicklung einen Entwicklungshelfer, für Justiz ein Verfassungsrichter a.D., fürs Innere ein Gendarm, ein gelernter Diplomat ins Außenamt ein Förster oder Tierfreund ins Umweltressort. Stattdessen haben wir: Eine herzlose Physikerin im Kanzleramt, die das Land demoliert, für die Landwirtschaft eine Weinkönigin, für…

Beitrag lesen …

Bedrohte Freiheit der Wissenschaft

gefunden von Kurt O. Wörl Was die Bildungsexpertin der FAZ, Heike Schmoll, in ihrem SWR2-Beitrag “Bedrohte Freiheit – Wissenschaft in Deutschland” zusammengefasst hat, wirkt wie Balsam auf der Seele. Neben einer präzisen Analyse des Ist-Standes in Sachen Freiheit der Wissenschaft deckt sie schonungslos auf, wodurch diese Freiheit aktuell massiv gefährdet ist; und diese Gefahr kommt vorrangig – wider Erwarten – nicht von “Rechtsaußen” – ganz im Gegenteil: SWR2: Bedrohte Freiheit – Wissenschaft in Deutschland (Podcast) SWR2: Das Manuskript zur Sendung (PDF) Bild von Konstantin Kolosov auf Pixabay Lesen Sie auch: Tichys gnadenlose Medienanalyse Lesen Sie auch: Häufige Fragen zum “Klimawandel”…

Beitrag lesen …

Die Menschheit neigt zu Verbrechen

Autor: Kurt O. Wörl Erde (Grund und Boden) haben wir zur Ware gemacht und betreiben Handel damit. Wasser haben wir zu Ware gemacht und betreiben Handel damit. Feuer haben wir in Waffen gepackt, zur Ware gemacht und betreiben Handel damit. Jetzt wollen Apokalyptiker auch noch die Atemluft zur Ware machen und natürlich wird auch dafür künftig sehr viel Geld fließen. Doch all dem gingen Verbrechen an der Menschheit voraus: Der erste Mensch, der ein Stück Erdoberfläche absteckte und postulierte “Dies ist mein Eigentum!” war ein Verbrecher, denn die Erde gehört niemandem. Der erste Mensch, der eine Quelle in Besitz nahm…

Beitrag lesen …

Katzenvideos sind “moralisch bedenklich”

Kommentiert von Kurt O. Wörl Und sie werden nicht ruhen, bis die Menschheit voller Lebensunlust in protestantischer Manier depressiv in Sack und Asche daherkommt und jede Freude am Leben verloren hat. Zur Zeit werden schon die Jüngsten, die Schulkinder, mit apokalyptischen Prophezeiungen ihrer Lebenslust beraubt. Der Autor der biblischen Offenbarung – man gab ihm den Namen “Johannes” – ich glaube, das war der erste “grüne Kulturkritiker” der auf Erden wandelte. Ich bin da optimistischer: Das von diesen Leuten prophezeihte “Waldsterben” bis zur Baumlosigkeit blieb aus (übrigens dank CO²), dass wir vom Ozonloch “gegrillt” werden erfüllte sich natürlich auch nicht (Ingenieuren…

Beitrag lesen …

Worauf allein wir stolz sein können

Autor: Kurt O. Wörl Das Einzige, worauf man gegen Ende des Lebens wirklich stolz sein kann, ist der Natur folgend seinen Beitrag zum Erhalt des Lebens und der Lebensgrundlagen beigetragen und den folgenden Generation die besten Voraussetzungen hinterlassen zu haben, auf dass auch sie das Leben erfolgreich erhalten und weitergeben können. – Wer das begreift, hat auch den Sinn des Lebens begriffen. Man beobachte die Welt der Vögel und sehe, welchen Aufwand fast alle Vogeleltern (wie die Eltern nahezu aller Lebewesen) für ihre Brut treiben. Es sollte dann wie Schuppen von den Augen fallen: Unser Körper ist vergängliche Materie, unterliegt…

Beitrag lesen …

Wie wird man Terrorismusexperte?

Autor: Kurt O. Wörl Experten Wie wird man eigentlich “Terrorismusexperte”? Kann man das lernen oder studieren? Gut, ich kenne Polizeibeamte, Juristen wie Anwälte, Richter und Staatsanwälte, Geheimdienstagenten, Kriminologen, Soziologen, Psychiater, die sich hie und da mit der Delinquenz und damit auch mit Terrorismus befassen (müssen), aber nirgendwo fand ich bisher eine Hochschule, die einen Lehrstuhl zur Ausbildung von Terrorismusexperten anbieten. Und als Lehrberuf gibt es so etwas auch nicht. Wie also wird man “Terrorismusexperte”?  Warum ich frage? Nun, weil man in den Telemedien immer wieder mit Menschen konfrontiert wird, die als “Experten” für irgendwas vorgestellt werden. Besonders gerne nach Terroranschlägen…

Beitrag lesen …

Smarte Politiker an die Macht

Autor: Kurt O. Wörl Wenn die Grünen mit Robert Habeck, die FDP mit Christian Lindner, Kanada mit Justin Trudeau, die Linken mit Sahra Wagenknecht, Frankreich mit Emmanuel Macron und Österreich mit dem feschen Sebastian Kurz die meisten Wählerstimmen bringen, sollten wir die Kriterien für unsere künftigen Regierungschefs ebenfalls gehörig überdenken. Das macht sich dann auch auf Gruppenfotos bei Gipfeltreffen gut. Solche mit heruntergezogenen Mundwinkel führen offenbar dazu, dass am Ende der Legislaturperiode die ganze Bevölkerung die Mundwinkel hängen lässt. Lesen Sie auch: Erleichterung!

Beitrag lesen …

Vorsicht vs. Vorurteil

Autor: Kurt O. Wörl Sind Sie ein umsichtiger Mensch? Bemühen Sie sich als vernunftbegabtes Wesen aus Erfahrungen für Ihr Leben zu lernen? Beherrschen Sie es, bei wiederkehrenden Gefahren aus dem Gelernten die nötige Vorsicht walten zu lassen, um nicht erneut zu Schaden zu kommen? Oder geraten Sie wieder und wieder in unangenehme, vielleicht gefährliche Situationen, obwohl Sie aus vorausgehenden Situationen hätten lernen müssen? Konkreter: Wurden Sie schon mal von einem Hund gebissen, obwohl Sie Hunde immer mochten? Stellen Sie sich vor es wäre so: wie würden Sie wohl künftig fremden Hunden begegnen? Ich denke, Sie werden es mit mehr Umsicht…

Beitrag lesen …

Exerzitien statt “weiter so”

Autor; Kurt O. Wörl Wenn unsere Staatenlenker in Sachen Massenmigration unsicher sind, zweifeln, was richtig oder falsch, was ethisch noch zu erfüllende Menschenpflicht oder bereits zur bloßen, nur noch vom Moralismus getragenen Ideologie der Dummheit mutiert ist, dann sollten sie vielleicht für ein paar Wochen zu “Exerzitien” in den Reservoires der amerikanischen – wahlweise australischen – Ureinwohner verbringen und aufmerksam zuhören, was diese Menschen aus der Zeit ihrer Ahnen und danach zu erzählen wissen!

Beitrag lesen …

Was sind eigentlich “Klimaforscher”?

Autor: Kurt O. Wörl Der heutige Neuronensturm ist der Suche nach den Gründen für das seit Jahren alarmistische Auftreten sog. Klimaforscher, rund um das Thema Klimawandel, gewidmet. Im Beitrag “Echter Klimawandel oder Klimareligion?” hatte ich mich mit der verbissenen, öffentlichen und veröffentlichten Kakophonie rund um den Klimawandel befasst. Besonders das erstaunliche Verhalten des Weltklimarates IPCC (Intergovernmental Panel on Climate Change), mit Sitz in der Schweiz sowie dessen bekannt gewordenen Datenmanipulationen und Fehlberechnungen, standen in dem Beitrag im Mittelpunkt. Das IPCC wird nicht müde – wie das Amen in der Kirche wiederkehrend – öffentlich zu postulieren, dass der “von Menschen verursachte…

Beitrag lesen …

Echter Klimawandel oder Klimareligion?

Autor: Kurt O. Wörl Inhalt: Prolog Unstrittige Fakten IPCC verweigerte Falsifikation Climategate Klimaforscher hatte Alarmismus des IPCC satt Warum benötigt das IPCC überhaupt Geheimhaltung? Das IPCC und die “grüne” Lobby Schlussbemerkung Prolog Als interessierter Laie steht man eigentlich ziemlich ratlos zwischen den Fronten, nämlich zwischen jenen, die den von Menschen verursachten Klimawandel (sog. anthropogene Einflüsse) für bewiesen halten und jenen, die daran zweifeln. Greifbare, auch für den Laien nachvollziehbare, wissenschaftliche Fakten sind, trotz totaler Vernetzung unserer Welt, nur schwer zu finden. Das ist vielleicht auch ein Grund dafür, dass dieses Thema in der öffentlichen, wie auch in der veröffentlichten Meinung…

Beitrag lesen …

Wenn Vernunft und Gewissen sich melden

Hoffnung keimt beim Betreiber dieser Seite auf. Da ist noch einer wie ich, der beim Betrachten der zunehmend bitteren Realität als einst überzeugter “linksliberaler Gutmensch” ins Schwanken gerät. Er steht vor demselben Problem wie ich vor einigen Jahren: Entweder wir, “die Guten”, bringen die drängenden Probleme in den Griff oder Europas – und damit auch Deutschlands – “Rechte” werden das irgendwann tun – aber bestimmt nicht mit Lösungen, die “wir Guten” gut finden werden. Ungarn schon 2015, Italiens neue “rechte” Regierung und Malta haben jetzt bereits begonnen, das Flüchtlingsproblem auf ihre Weise anzugehen. Weitere Länder werden folgen, wenn wir, “die…

Beitrag lesen …