Neuer Spin für Gretas Anliegen?

Autor: Kurt O. Wörl Im Netz tauchen immer mehr Fotos von Greta Thunberg und ihren Eltern, Svante Thunberg und Malena Ernman auf, auf welchen Sie T-Shirts der “Antifascist All Stars” tragen. Man kann dieses Tun ja kaum anders interpretieren, als dass die Familie zusammen Sympathien für die stets gewaltbereiten Rotfaschisten der AntiFa hegen. Allerdings möchte ich nicht ausschließen, dass die Fotos der Eltern evtl. auch Photoshop-Produkte sein könnten. Um das zu analysieren ist jedoch die Auflösung der Bilder viel zu gering. – Ich kann mir nicht recht vorstellen, dass Gretas Eltern mit solchen Shirts das Engagement ihrer Tochter bewusst mit…

Beitrag lesen …

Wenn Hirn zählt, wird er Kanzler

gefunden von Kurt O. Wörl Zugegeben, ein Sympathieträger wie Österreichs Everybodys Darling, Sebastian Kurz, ist Friedrich Merz nicht. Aber wenn bei der Union Hirn noch etwas zählt und man wirklich Willens ist, der AfD das Wasser wieder abzugraben, dann wird Angela Merkel die Schlüssel des Kanzleramtes an ihn übergeben. Recht viel konnte ich Merz in diesem Interview nicht widersprechen: Lesen Sie auch: Bundestag kein Abbild der Bevölkerung Lesen Sie auch: Placebo-Klimapaket war ein kluger Schachzug Lesen Sie auch: Wohltuende Worte der Vernunft

Beitrag lesen …

Radikalisierungsaufruf an FFF

Autor: Kurt O. Wörl Wer glaubte, Herbert Grönemeyers “Sportpalastrede” – in welcher er brüllend von einer Diktatur schwärmte, welche vorgäbe, wie eine Gesellschaft auszusehen hätte – wäre nur ein Ausrutscher gewesen, der könnte sich ziemlich irren. – Der Schoß der “rotlackierten Faschisten” (O-Ton Kurt Schuhmacher) wird offenbar wieder zunehmend fruchtbarer – und damit furchtbarer. Zwar gelang es Sozialisten und Kommunisten – kurz den Genossen – noch nie in ihrer Geschichte, irgendwo dauerhaft funktionierende Gesellschaften, in welchen Freiheit, wachsender Wohlstand und Frieden vorherrschen, zu etablieren. Stets endeten derartige Versuche in Unterdrückungs- und Terrorregimen, die am Ende zusammenbrachen, marode Länder und traumatisierte…

Beitrag lesen …

Sahra Wagenknecht – klug wie keine andere

gefunden von Kurt O. Wörl Statt vieler eigener lasse ich Sahra Wagenknechts Worte aus der Talkshow bei Markus Lanz vom 12.09.2019 wirken. Ich kann immer wieder nur den Hut vor dieser klugen Frau ziehen. Klug wie keine andere unter den deutschen Gegenwartspolitikern. Ach würde sie doch den LINKEN den Rücken kehren, sie wäre meine Favoritin fürs Kanzleramt!   

Beitrag lesen …

Grönemeyers “Sportpalastrede”

gefunden von Kurt O. Wörl “Völker hört die Signale…” Herbert Grönemeyer sendete am vergangenen Dienstag in Wien, das Signal “… dann liegt es an uns, zu diktieren, wie die Gesellschaft auszusehen hat…!” Ich bin sicher, er sprach einem Großteil aller Faschisten, egal ob sie sich heute braun, grün oder rot lackiert geben, aus tiefster Seele – auch in seiner Intonierung. – Ich musste mich erst durch wiederholtes Anhören überzeugen, dass da nicht akustisch verfälschte Goebbels-Reden einer Fake-Nachricht untergemischt wurden. In der Tat erinnerte Grönemeyers Ausbruch an Sportpalastreden zu unsäglichen Zeiten. – Ganz offensichtlich will er in einer ohnehin lauten Zeit…

Beitrag lesen …

AfD: Regierungsbeteiligung immer wahrscheinlicher

Autor: Kurt O. Wörl Ich wage eine steile These, die genauer betrachtet gar nicht so steil mehr ist: Ich sage voraus, dass wir binnen der nächsten zwei bis fünf Jahre in den Ländern – und vielleicht sogar auf Bundesebene – erste Koalitionsregierungen mit der AfD erleben werden. Warum? Nun, weil solche Ereignisse in Deutschland nichts Neues sind.  Erinnern Sie sich?  Holger Börner: „Ich bedauere, dass es mir mein hohes Staatsamt verbietet, den Kerlen selbst eins auf die Fresse zu hauen. Früher, auf dem Bau, hat man solche Dinge mit der Dachlatte erledigt.“ So soll sich einst der hessische Ministerpräsident Holger…

Beitrag lesen …

NZZ: Generation Greta…

gefunden von Kurt O. Wörl Für mich ist ja die Neue Züricher Zeitung (NZZ) inzwischen so etwas wie es das Westfernsehen einst für DDR-Bürger war. Dass der Berliner Medienwissenschaftler Prof. Norbert Bolz dort einen grandiosen Gastkommentar zum apokalyptischen Klimahype veröffentlicht, ehrt ihn umso mehr. Prädikat: lesenswert! NZZ: Generation Greta: Wie die Angst vor dem Untergang eine ganze Gesellschaft und ihre Medien bewegt Dazu wieder die passende Lästerei von Gerald Grosz Lesen Sie auch: Klimaapokalyptiker und Verschwörungstheoretiker Lesen Sie auch: Greta Thunberg spielt Klimaferkel Lesen Sie auch: Klimawandel einmal anders betrachtet  

Beitrag lesen …

Greta Thunberg spielt Klimaferkel

Autor: Kurt O. Wörl Wir können sicher sein: Am Ende ihres Segeltörns wird Greta Thunbergs Ankunft im New Yorker Hafen von einem Rummel begleitet sein, der den triumphalen Einzug des Sohns Gottes einst in Jerusalem, auf einem Esel reitend und unter Palmwedeln bejubelt, bei weitem in den Schatten stellen wird.  Doch wir müssen uns gedulden. Im Moment cruist das Mädel mit ihrer Crew noch vor der Küste Frankreichs, an der Biskaya vorbei und hat dabei auch einen Bereich überfahren, in dem ca. 200.000 Fässer mit Atommüll auf dem Meeresgrund lagern. Ob sie das wusste? Sei’s drum! Was die rebellische Pubertistin…

Beitrag lesen …

Framing, Framing über alles …

Autor: Kurt O. Wörl Sind Sie “links-grün” versifft oder ein Rechtspopulist? – Ja bitte, Sie müssen sich heutzutage schon entscheiden. Also welcher Typ sind Sie? Gutmenschlicher Teddybärwerfer oder xenophober Rassist – oder beides? Wie bitte? Weder noch? Keep cool! Die Auswahl müssen Sie gar nicht selbst treffen. Genau genommen haben Sie gar kein Mitspracherecht, wie und wo Sie heutzutage eingeordnet werden. Sie müssen nur Ihre politische Ansicht zu den Themen der Zeit öffentlich von sich geben, dann sorgen schon andere dafür, dass Sie Ihren Platz in der “richtigen” Schublade finden. Und wundern Sie sich bitte nicht, wenn Sie sich als…

Beitrag lesen …