Echte Journalisten – es gibt sie noch!

Wenn ich Claus Kleber, Marietta Slomka, Caren Miosga im Fernsehen sehe, schalte ich meistens um. Diese Gattung “Journalisten” hat sich weitgehend vom Ethos der neutralen Berichterstattung verabschiedet. Ich will nämlich gar nicht wissen, welche Meinung diese Leute zur aktuellen Nachrichtenlage vertreten. Sie sollen mir erzählen, was passiert ist, ohne Wertung, Einordnung, Ironie und zynische Bemerkungen. Das alles kann ich nämlich selbst ganz gut. Und wenn man doch mal meint, eine beispielhafte Meinung präsentieren müssen, dann kann man das mit dem Sendeformat eines – dann auch so zu benennenden – Kommentars. Dann weiß man als Zuschauer, jetzt kommt die Privatmeinung einer…

Beitrag lesen …

Wolfgang Kubicki nimmt Stellung

Nach dem medialen Furor zu einem Zitat, welches einem Interview entnommen war, das Wolfgang Kubicki dem Redaktionsnetzwerk Deutschland (RND) gegeben hat, hat Kubicki auf seiner Facebook-Seite nun dazu Stellung bezogen. Das war auch gut so! Denn leider rauschte zwar das aus dem Zusammenhang gerissene, kritisierte Zitat durch den Medienwald, das ganze Interview, welches erst den Kontext herstellen würde, hat die Medienwelt bislang jedoch nicht veröffentlicht, auch nicht das RND. Man fragt sich warum! Kubickis Statement (Facebook): “Es ist manchmal schon erstaunlich, wie weit Äußerungen interpretiert werden, um am Ende eine knackige Überschrift zu erhalten. Ich habe dem Redaktionsnetzwerk Deutschland folgendes Zitat gegeben….

Beitrag lesen …

Zwickaus subtiler Kampf gegen Nazis

Man kann nicht sagen, Deutschlands Osten täte nichts gegen Neonazis. Nein, die tun das sogar sehr, sehr niederschwellig wie hier, der Landkreis Zwickau: Die “28” im Kfz-Kennzeichen ist “braun” verseucht, aber nur wenn man um die Ecke auch in Englisch denkt. Darf ich jetzt jeden, der die 28 im Kennzeichen führt einen “Nazi” schimpfen? – Genaugenommen könnte die Zahl sogar sexistischer Natur sein. Wer kommt dahinter warum?

Beitrag lesen …